Diagnostik

Das Herzstück unserer Arbeit : Krankheiten erkennen, Krankheitsvorboten ausmachen, verstehen, welche Umstände später Krankheiten hervorrufen können. Dazu brauchen wir unsere 5 Sinne, verstärkt durch Apparate, die uns genaue Auskünfte über die Anatomie und Physiologie, also den Körperbau und die Funktion geben können.

Wir nutzen neben Hören, Sehen, Riechen, Tasten, Fragen und Zuhören vor allem folgende Methoden : EKG, auch Belastungs-EKG, Ultraschall des Bauchraums und der Schilddrüse, modernes Labor, größtenteils ausgelagert in eine Laborgemeinschaft mit Sitz in Mainz.


Therapie

Genau den gleichen Stellenwert hat das Behandeln der Erkrankungen. Am besten bevor sie entstehen können. Die Beratung steht also an erster Stelle und, falls nötig, auch die Versorgung mit den richtigen Medikamenten.

Weitere häufige Therapiemöglichkeiten sind unten angeführt:

 

Physikalische Therapie, zur Linderung von Beschwerden des Bewegungsapparates, auch mit Wirkung auf die Inneren Organe, mittels Kurzwellenbehandlung, Reizstrom, Iontophorese, Elektrostimulation

 

Chirurgische Therapie zur Versorgung kleiner Wunden und Verletzungen, auch mit Gips- oder Tapeverbänden. Kleine Chirurgie zur Entfernung oberflächlicher Raumforderungen

 

Chirotherapie zur Behandlung funktioneller Störungen des Bewegungsapparates, auch mit Wirkung auf die Inneren Organe

(hierzu ist eine gesonderte Ausbildung nötig, die ich 1994 abgeschlossen habe)

 

Neuraltherapie mittels örtlicher Injektionen zur Schmerzlinderung bei Störungen im Bewegunsgapparat, bei Neuralgien. etc.

(hierzu ist eine gesonderte Ausbildung nötig, die ich 1989 abgeschlossen habe)

 

Akupunktur und Moxibustion im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)

(hierzu ist eine gesonderte Ausbildung nötig, die ich 1998 abgeschlossen habe). Zusätzlich biete ich auch Akupunktur nach Kiiko Matsumoto und David Euler an.

 

Lasertherapie zur schonenden Behandlung akuter und chronischer Entzündungen der Haut.